DiP-Verbundprojekte und Koordinierungsstelle gehen an den Start

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt „Modellregion der Bioökonomie zur Digitalisierung pflanzlicher Wertschöpfungsketten im Mitteldeutschen Revier in Sachsen-Anhalt“ – kurz DiP – geht an den Start. Ab April 2024 nehmen 20 Verbundprojekte des DiP-Konsortiums ihre Arbeit auf. Übergreifendes Ziel des DiP-Konsortiums ist es, in der Kohlefolgeregion im südlichen Sachsen-Anhalt eine Modellregion für eine digitalisierte, klimaneutrale und wettbewerbsfähige Bioökonomie zu schaffen, welche sich durch wissenschaftliche Exzellenz, innovative Industrien und attraktive Arbeitsplätze auszeichnet.

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Der beste Weg, um regelmäßig exklusive Einblicke und wertvolle Informationen zur Digitalisierung in der Landwirtschaft zu erhalten. (Erscheint demnächst 4x pro Jahr)